Durch Gebet am Knie geheilt

An einem Sonntag im November, ging unsere ganze Gemeindegruppe auf einem Hügel nahe unserem Haus spazieren. Es war windig und kalt, aber wir hatten trotzdem viel Spaß zusammen. Es gab einen riesigen Spielplatz und unser Weg führte durch einen Wald. Es lagen überall Steine am Weg, auch unter den Blättern versteckt, die wir nicht sehen konnten.

Meine Freunde Andrew und William rannten bergab, sodass wir sie für ein paar Sekunden aus den Augen verloren haben. Plötzlich hörten wir Andrew weinen, weil er ausgerutscht und gefallen war, er hatte sein Knie an einem Stein verletzt. Man konnte richtig sehen, wieviel Schmerzen er hatte.

Meine Mutter betet immer für mich, sobald ich krank oder verletzt bin. Also ging ich rüber zu Andrew, und weil es das Beste war, was ich tun konnte, legte ich meine Hände auf ihn und sagte: „Lieber Gott, lass die Schmerzen schnell verschwinden und alles wieder verheilen im Namen von Jesus Christus, Amen.“

Danach sagte ich sofort ohne jegliche Zweifel zuzulassen: „Jetzt ist alles wieder gut.“

Nach kurzer Zeit stand Andrew wieder auf den Beinen und rannte weiter bergab.

Preis den Herrn!

Liebe in Christus,

Elias